Max Kade Häuser in Deutschland und Österreich

Startseite  |  English Version  |  Impressum
Marburg (BRD, Bundesland Hessen)
Max Kade Zentrum und
Max Kade Wohnheim Marburg
Geschwister-Scholl-Straße 11c
35039 Marburg

Träger:
Studentenwerk Marburg
Erlenring 5
35037 Marburg
Website: www.studentenwerk-marburg.de
E-Mail: wohnen@studentenwerk-marburg.de

Ansprechpartner, Kontaktinfos und Sprechzeiten finden Sie auf der Website des Studentenwerks Marburg

Errichtung bzw. Sanierung des Hauses:
Einweihung Mai 2014

Ausstattung:
Informationen zur Ausstattung finden Sie auf der Website des Studentenwerks Marburg

Wohnheimplätze insgesamt:
49


Bilder:
Hinweis: Für eine größere Ansicht bitte einmal auf das jeweilige Foto klicken.

Klicken für größeres Bild! Klicken für größeres Bild! Klicken für größeres Bild! Klicken für größeres Bild!
Klicken für größeres Bild!

Beschreibung und Besonderheiten:
Im Marburger Studentendorf leben rund 800 Studierende – rund 40 % von ihnen kommen aus dem Ausland, um an der Philipps-Universität zu studieren. Mit dem Bau des Max Kade Zentrums direkt im Studentendorf im Jahr 2014 entstand Raum für den Austausch junger Menschen verschiedenster Nationen: Neben dem eigentlichen Begegnungszentrum, in dem gemeinsam getagt, gefeiert und musiziert werden kann, wurde auch ein vierstöckiges Wohnheimgebäude, das Max Kade Haus, mit 49 Wohneinheiten errichtet.
Im barrierefrei gestalteten internationalen Begegnungszentrum können Musikveranstaltungen stattfinden, studentische Stammtische abgehalten werden, die Räume können von Studierenden für Feierlichkeiten oder eine Tagung genutzt werden. Die KadeBar im Begegnungszentrum ist der abendliche Trefffpunkt für die Bewohner des Studentendorfs.
Das Max Kade Haus steht in erster Linie internationalen Studierenden als Wohnheim zur Verfügung. Es ist aufgeteilt in 42 Einzelappartements, eine 3er Wohngruppe (behindertenfreundlich) und zwei 2er Wohngruppen. Außerdem befindet sich im Erdgeschoss des Max Kade Hauses eine Bibliothek, die von allen Dorfbewohnern genutzt werden kann. Dort steht auch ein HRZ-Drucker mit Kopierfunktion zur Verfügung. Zudem findet in den Räumlichkeiten der Bibliothek wöchentlich die Sozialberatung des Sudentenwerks statt.


Links: